Samstag, 13. Oktober 2012

EROBERUNG DES NUTZLOSEN

Am 19. und 20. Oktober 2012 kommt Werner Herzog in die Berliner Volksbühne. 

Aus dem Programmtext:

„Für die Volksbühne entwickelt Herzog zwei exklusive Abende, an denen er aus Notizen zu seinem wohl berühmtesten Film FITZCARRALDO liest.”

Herzog:
„Berichte von Dreharbeiten – sie sind kaum je erwähnt – sind diese Texte nicht, und auch Tagebücher sind sie nur im weitesten Sinne: Sie sind etwas anderes, eher innere Landschaften, aus dem Delirium des Dschungels geboren. Aber auch dessen bin ich nicht sicher.” 

„Die beiden Abende sind eine Improvisation. Wie beim Jazz. Aufgeführt wird das selbe Material – jeweils anders interpretiert.”

(Eingestellt von Christoph)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen