Mittwoch, 25. Februar 2015

REVOLVER LIVE! (42): DEUTSCH-FRANZÖSISCHER FILMDIALOG


Serge Bozon und Pierre Gras
im Gespräch mit Marcus Seibert und Saskia Walker

Freitag, 6. März 2015

Vorab reguläre Kinovorführung im Babylon: 18:30 „Mods“ von Serge Bozon.

Um 20 Uhr
Im Roten Salon der Volksbühne
 
Mit großem Interesse verfolgt Revolver seit Langem Filmemacher des Nachbarlands Frankreich. Serge Bozon, eine Schlüsselfigur des neuen französischen Kinos, war zuletzt in Heft 30 mit einer Streitschrift vertreten. Symptomatisch für die deutsche Aufmerksamkeit auf junge französische Filmemacher: Bozons letzter Film „Tiptop“ lief 2013 in Cannes, aber nicht in deutschen Kinos. Wir nehmen diese Lücke zum Anlass für einen deutsch-französischen Kinodialog mit Serge Bozon.



Gibt es Parallelen, Gemeinsamkeiten? Welche Wege gehen Filmemacher in den beiden Ländern, die nicht den internationalen Mainstream bedienen? Am Gespräch beteiligt ist außer Serge Bozon auch der Autor Pierre Gras, der zuletzt Leiter des ACID, der französischen Vereinigung unabhängiger Kinomacher war. Sein Buch über das deutsche Kino nach der Wende „Good Bye Fassbinder!“ ist gerade in deutscher Übersetzung erschienen. Der Drehbuchautor und Rohmer-Übersetzer Marcus Seibert moderiert mit ihm zusammen die Veranstaltung. Simultandolmetscherin ist die Filmemacherin Saskia Walker. Vor der Veranstaltung wird der Film „Mods" von Serge Bozon um 18:30 im Babylon zu sehen sein.

Wir freuen uns,
Marcus und Saskia

*
BABYLON
Rosa-Luxemburg-Str. 30, 10178 Berlin
Reguläre Kinotickets

VOLKSBÜHNE AM ROSA-LUXEMBURG-PLATZ
Linienstraße 227, 10178 Berlin
030 240655

Tickets 8,- Euro bzw. 6,- Euro (ermäßigt).